German LineChart Y-Achse Einteilung

Discussion in 'German Forum' started by Paulsche, Jan 29, 2009.

  1. Paulsche

    Paulsche Well-Known Member Licensed User

    Hi, ich benutze ein Linienchart für verschiedene Beträge.
    Für die Y-Achse ermitte ich den Höchstwert und setze
    " LineChart.GridSpacingValue = Hwert / 6 " , das klappt bei
    Beträgen über den Wert 10 auch prima.
    Nun habe ich aber bei €/ltr Verbrauch einen Höchstwert von ca. 1.5 ,
    da wird die Y-Achse immer in 10 Zeilen unterteilt (1-10) ,
    siehe Anhang.

    Dabei macht die Linie halt kaum Ausschläge da sich alles unter Linie 2 abspielt.

    Kann man da was machen ?
     

    Attached Files:

  2. ppcfox

    ppcfox Member Licensed User

    Probiers mal mit folgendem zusätzlichem Befehl:

    LineChart.RoundOffGridHeight = False

    In der Desktop-Version klappt es damit.

    Gruß
    ppcfox
     
  3. Paulsche

    Paulsche Well-Known Member Licensed User

    Danke, so funktioniert es :sign0060:
     
  4. Paulsche

    Paulsche Well-Known Member Licensed User

    Neues Problem mit Linechart,
    bei dem Wert von "1.009" im "Februar", wird die Y-Einteilung mit sehr viel Kommastellen angezeigt, warum ?

    Hier der Code:
    LineChart.AddPoint(i, MonatEURLTR(i+1))

    * der Hwert ist "1.009"

    LineChart.RoundOffGridHeigh=false
    LineChart.GridSpacingValue = Hwert / 6
    LineChart.AddLine
    IMGlinechart.Image = Linechart.Draw
    Form8statJahrGrafik.Show

    Nachtrag: wenn ich den Addpoint-Wert mit format auf 1 Kommastelle setze,
    sieht es besser aus, dann werden die Y-Werte nur mit 2 Kommastellen angezeigt.
    Code: stellenLineChart.AddPoint(i, Format(MonatEURLTR(i+1),"N1"))

    So könnte ich es mal lassen würd ich sagen.
    Die Linechart-Funktion hat wohl etwas Probleme mit Werten < 1
     

    Attached Files:

    Last edited: Feb 16, 2009
  5. klaus

    klaus Expert Licensed User

    Last edited: Feb 17, 2009
  6. Paulsche

    Paulsche Well-Known Member Licensed User

    Danke !
     
  7. Paulsche

    Paulsche Well-Known Member Licensed User

    Hi Klaus,

    hab mit Hilfe der Goole-Übersetzung die Antwort von agragam einigermaßen verstanden, wäre also zu Aufwändig da was zu ändern.
    Danke für deine Hilfe, muss ich halt damit leben, gibt schlimemeres.
     
  8. klaus

    klaus Expert Licensed User

    Hallo Paulsche,

    Habe auch mal agraham's Text mit Google übersetzt.
    Ist so zu sagen unverständlich.
    Versuche hier, eine der Richtigheit etwas nähere, freie Übersetzung.

    Ich habe das Offensichtliche versucht die Integer Variablen durch Double zu ersetzt, aber trotz Eliminierung aller Compilerfehler mit inkompatiblen Variabletypen bis tief in den Code (basiert auf einem Grafikbeispiel von Microsoft aus den frühen Tagen von .NET) funktioniert es nicht. Da sind wahrscheinleich einige Annahmen über Integerverarbeitung eingebunden.
    Es sind etliche Codeverknüpfungen drin, speziell mit der Skalierung, und ich befürchte dass ich mich sehr tief reinwühlen müsste und es wird zu viel Zeit brauchen mich da wieder rein zu finden.

    Zum Spass, hier die Google Übersetzung!
    Ich habe versucht die offensichtliche und redeclared sie als Doppel-, sondern nach der Festsetzung der Zusammenstellung Fehler unvereinbar Arten es nicht funktioniert hat, so tief in den Code (der auf einer Microsoft-Grafiken Beispiel aus den frühen Tagen der. NET) gibt es wahrscheinlich einige Annahmen über integer arbeiten verbrannt in.
    Es gibt eine ganze Menge voneinander Code gibt, vor allem, dass mit der Skalierung, so fürchte ich, dass ich mich nicht zu graben um als würde es zu viel Zeit zu umlernen, was los ist.

    Hoffe dass es verständlicher ist und Beste Grüsse.
     
  9. Paulsche

    Paulsche Well-Known Member Licensed User

    Danke für die bessere Übersetzung, so in etwas hab ich es auch verstanden.
     
    Last edited: Feb 18, 2009
Loading...
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice