German Zeilenumbruch im Quelltext

Discussion in 'German Forum' started by Fontanus, Aug 10, 2007.

  1. Fontanus

    Fontanus Member Licensed User

    Hallo an Alle,

    in meinem kleinen Progrämmle verwende ich SQL-Abfragen, deren Text i.d.R. über eine und manchmal auch über zwei Zeilen hinweg gehen. Das tut der Programmstruktur natürlich nicht gut.
    Gibt es irgendeine Möglichkeit den Quelltext strukturiert umzubrechen, damit er besser strukturiert bleibt und damit besser lesbar ist? In NS-Basic ist das meines Wissens nach, ein "Underline" Zeichen.

    Gruß

    Fontanus
     
  2. specci48

    specci48 Well-Known Member Licensed User

    Hallo Fontanus,

    soweit mir bekannt ist, gibt es diese Möglichkeit nicht. :(
    Eventuell solltest Du diese Frage aber einmal im englischen Teil Erel direkt stellen. Mag sein, dass mit dem nächsten Update und der neuen Dekstop IDE :sign0060: so etwas möglich ist oder durch Erel ermöglicht werden kann.


    specci48
     
  3. Fontanus

    Fontanus Member Licensed User

    Hallo Specci48,

    das werde ich tun. Danke für Deine Bemühungen.

    Gruß

    Fontanus
     
  4. Fontanus

    Fontanus Member Licensed User

    Hallo Specci48,

    ich habe nun einfach mal experimentell alle Programmzeilen, die länger sind als eine Editorzeile, in der 2. und 3. Zeile per Tabulator eingerückt. Und siehe da, bislang läuft alles fehlerfrei weiter. Vielleicht kannst Du dies nachstellen und damit das Ergebnis bestätigen.

    Gruß
    Fontanus
     
  5. specci48

    specci48 Well-Known Member Licensed User

    Hi,

    mit einem reinen Tabulator geht es natürlich, aber da kann man ja gleich ziemlich viele Leerzeichen einfügen.

    Sinnvoll ist das m.E. nicht, denn wenn man
    - irgendwann einmal einen anderen Editor nimmt
    - andere Umbruchpositionen festlegt
    - zwischen Entwicklung auf dem PPC und dem Desktop wechselt
    - oder Erel uns mit einer neuen IDE beglückt
    dann ist die Einrückerei mit Tabulator oder Leerzeichen für'n Ar... :sign0148:

    Da hilft eigentlich nur ein sauberer Zeilenumbruch und den unterstützt Basic4ppc leider (bisher) nicht.

    Gruß
    specci48
     
  6. JensPusch

    JensPusch New Member

    Man kann die SQL-Abfrage auch aufsplitten, in Variablen speichern und zum Schluß addieren.
    z.B.:
    a= "Select * From tabelle"
    b= "Where x='gggg'"
    ...
    cmd.commandtext= a & b

    Dient bei langen Anweisungen eh der Übersichtlichkeit.
     
Loading...