German B4R - Ich kapier es einfach nicht ....

JoeXXL

New Member
Licensed User
Moinsen,
vielleicht verstehe ich es falsch, aber folgendes passiert bei mir:

Code wird compiliert und hochgeladen. Letzte Zeile im Protokollfenset:
********************* Programm startet ****************
Danach eine Fehlermeldung:
"Ein Fehler trat auf"
"Der Verzeichnisname ist ungültig"
Passiert nach jedem Trennen/Connect.

Dachte ich kann jetzt hier die Log's sehen !?

Öffne ich den Seriellen Port mit einem Terminal Programm sehe ich alle Meldungen ...

Verstehe ich die Funktion hier falsch?

Bord ist ein "Wemos D1 mini" oder auch ein "Node MCU 1.0)

Danke, Gruß aus Bremen
-Joe
 

thetahsk

Active Member
Licensed User
Moinsen,
vielleicht verstehe ich es falsch, aber folgendes passiert bei mir:

Code wird compiliert und hochgeladen. Letzte Zeile im Protokollfenset:
********************* Programm startet ****************
Danach eine Fehlermeldung:
"Ein Fehler trat auf"
"Der Verzeichnisname ist ungültig"
Passiert nach jedem Trennen/Connect.

Dachte ich kann jetzt hier die Log's sehen !?

Öffne ich den Seriellen Port mit einem Terminal Programm sehe ich alle Meldungen ...

Verstehe ich die Funktion hier falsch?

Bord ist ein "Wemos D1 mini" oder auch ein "Node MCU 1.0)

Danke, Gruß aus Bremen
-Joe
Poste mal Screenshots von dem board selector window von der Arduino und B4R Oberfläche.
Was für einen seriellen Treiber hast du installiert ?
Bekommst du eine ähnliche Fehlermeldung unter der Arduino IDE ?
Welche esp Version ist unter der Arduino IDE installiert ?
 
Last edited:

JoeXXL

New Member
Licensed User
was mir noch aufgefallen ist:

Starte ich B4R habe ich unten rechts die beiden Buttons "Verbinden" und "Trennen"
Gehe ich auf Verbinden erhalte ich Meldungen vom Board.

Kompilieren ich ein Programm, wechselt der Name "Verbinden" nach "Connect"
Danach das Problem wie oben beschrieben.


Das WeMos Bord hat einen CH340 Baustein. Mit Arduino selbst keine Probleme, der Monitor läuft.

-Joe
 

Attachments

JoeXXL

New Member
Licensed User
Es läuft ja sonst alles. Was ich jetzt als vorübergehende Lösung machen muss:
1) Kompilieren und Upload
2)Fehlermeldung ignorieren und auf "Trennen" klicken.
3) Datei/Neu wählen und auf "Connect" klicken
Jetzt habe ich die Logs vom vorherigen Programm.

Ist nicht schön! Scheint mir aber doch ein Problem von B4R zu sein,
der den ComPort nach dem Upload nicht richtig "umschaltet" !?

-Joe
 

JoeXXL

New Member
Licensed User
@thetahsk
Danke für deine Hilfe. Habe den Fehler inzwischen gefunden.
Tritt immer dann auf wenn der Code an einem Ort gespeichert wird wo der Verzeichnisname ein Leerzeichen enthält.
(Bei mir liegen alle eigene Dateien im Verzeichnis "Eigene Dateien")

-Joe
 

pucki

Active Member
Licensed User
Leerzeichen sollte man in Daten-Verzeichnissen sich sowieso schenken. Mach Unterstriche. Und KEINE deutschen Sonderzeichen benutzen.

Viele Systeme haben noch / bzw. bestehen auch eine vereinfachte Dateienbenennung. Wenn du die einfachen Regeln beherrschst, brauchst du auch hinterher bei ein Transfer der Daten auf ein Nicht-Windows-System dich um die Dateinamen nicht zu kümmern. Einfachstes Beispiel. Mal eben was auf ein Linux basierendes Gerät zu kopieren.

Und EIGENE DATEIEN hasse ich wie die Pest.

Der Grund ist einfach. Jedes dumme Programm macht da sein Mist. Inklusive der bösen Programme.

Ich bevorzuge ein Verzeichnis mit Namen wie "0-Daten" oder ähnlich. Warum die 0 ;) Damit es immer oben steht und ich es NIE suchen muss ;)

Ach und noch ein Tipp nebenbei. Bei Stress : Einfach mal die Com-Schnittstellen im Gerätemanager löschen (Besonders die versteckten Inaktiven). Alles außer com-1 einfach löschen. Danach das System neu starten. Keine Angst da passiert wenig. Das System weist die neu zu. Viele Programmer arbeiten nur mit Com 1-9. Und die sind schnell weg.
Windows ist nämlich sehr großzügig damit. Ich habe es schon auf Com-23 geschafft. ;)

Gruß

Pucki
 
Last edited:
Top