German error: Source option 5 is no longer supported. Use 6 or later.

jimmykuss

Member
Licensed User
Hallo,

ich habe die Testversion von b4a installiert , ein kleines Programm gestartet, alles läuft. TOP.

Jetzt habe ich meine alte Lizenz aktiviert und die letzte Version von b4a installiert, damit ich wieder eine Vollversion bekomme. TOP. geht. Vollversion ist anerkannt.

Kompiliere ich allerdings jetzt das kleine Programm kommt folgende Fehlermeldung:

B4A version: 6.80
Parsing code. (0.02s)
Compiling code. (0.14s)
Compiling layouts code. (0.03s)
Organizing libraries. (0.00s)
Generating R file. (0.11s)
Compiling debugger engine code. Error
error: Source option 5 is no longer supported. Use 6 or later.

javac 11.0.1

Was soll ich jetzt tun ?
VG JK
 

pucki

Active Member
Licensed User
:)

Ohne wilde Vermutung. Er hat eine Lizenz für 6.8. Und die Vollversion die er nutzt ist 9.* . Das merkt der Kompiler.

Deine alte Vollversion ist wie meine z.Z. noch. Sie funktioniert auf Dauer. Aber nur mit den Compiler der zur Zeit deiner Lizenz aktuell ist.

Demoversionen funktionieren halt nur mit den Einschränkungen . Zitat der FAQ : "
The trial version is limited to 30 days and the project size is limited."

Was im Klartext heist deine Lizenz stimmt nicht mit den Version überein.

Sollte ich mich irren empfehle ich dir, EREL eine PM mit den Lizenzdaten zu schicken damit er das überprüfen kann. Bitte vergiss dabei nicht das Lizenzen NICHT zeitlich limitiert sind. Aber du nur für eine bestimmte Zeit nach den Kauf update-berechtigt bist. Einfach gesagt solange du mit deiner 6.8er und der DAMALS passenden Umgebung arbeitet funktioniert alles. (Ich weiß das weil ich damals aus kostengründen nur eine 2 Monate updatefähige Lizenz erworben habe.)

Neue Software die ich schreibe kann allerdings nur diese alten Techniken nutzen. Was dazu führt das einige neue Techniken nicht funktionieren. Damit muss ich halt leben, und sparen.

Kleiner Tipp. In einen der letzten Newslettern ist ein Link zu einen verbilligten Update auf die neuste Version für registierte User. Ach und noch was. Für uns Deutsche must du ALLE Preise wie folgt rechnen. (DOLLAR IN EURO) + MWST (i.d.Regel 20 %) = Euro zu zahlen. Wundere dich also nicht wenn Paypal o.s. dir eine höhere Summe abbuchen als du kalkuliert hast. Das ist Zollrecht.

Gruß

Pucki
 

jimmykuss

Member
Licensed User
Nein ich habe die 6.80 als Vollversion gekauft. Ist schon ein paar Monate her.

Eigenlich möchte ich diese auch verwenden.
 

jimmykuss

Member
Licensed User
Eigentlich brauche ich ja nur den Compiler für 6.8 und die entsprechende Java Version. Oder? Wo bekomme ich das her und welche Java Version ist dann die richtige? Das mit diesen Updates nervt total... LG jk
 

DonManfred

Expert
Licensed User

jimmykuss

Member
Licensed User
Ja die v8.0 habe ich bereits verwendet. Scheinbar fehlt noch dss Android sdk for b4a v6.8. Hat jemand das passende Android sdk? Vg
 

DonManfred

Expert
Licensed User
Hat jemand das passende Android sdk?
Nicht wirklich da ich immer einer der ersten bin die neuerungen auszuprobieren.
Ich habe Erel für Dich gefragt; er hat auch kein altes SDK mehr welches mit 6.8 noch funktioniert.

Ich empfehle Dir auf 9.3 upzudaten. Du wirst V8+ brauchen um deine App auf neueren Geräten ordentlich ans laufen zu bekommen. 9.3 wird für das neue AndroidX SDK benötigt.

Google hat das alte SDK vor Jahren ausgemustert. Nun fängt Google an, Teile des SDKs zu verändern. GoogleServices ist komplett verschwunden dafür sind zig neue (Teil)Komponenten gekommen. Teile des Firebase SDK sind gar nicht mehr nutzbar mit Versionen <9.3 da sie neuerdings auf AndroidX basieren.

und und und.....

PS: Ich kann Dir, bei Bedarf, einen Link schicken mit dem Du etwas günstiger Updaten kannst.
 

jimmykuss

Member
Licensed User
Hallo,

ich hatte ihm auch schon eine PM gesendet. Da schrieb er ungefähr: Mit der Version gehts nicht. Ich soll mir die notwendigen SDK usw. aus dem Netzt raussuchen, er glaubt aber nicht an Erfolg.

Über den "günstiger Link" würde ich mich freuen.

Ist das nicht traurig, das man für eine Software zahlt und diese 1...2 Jahre später nicht mehr läuft weil sich irgendwelche Hersteller nicht daran halten einigermaßen Abwärts kompatibel zu sein. Und vor allem dem Zugang zu den alten Daten zu entfernen.
Man stelle sich mal vor: b4a würde 5000 Euro kosten. Alle Jahr dann ein Update kaufen?
Oh Mann....

VG JK
 

DonManfred

Expert
Licensed User
Ist das nicht traurig, das man für eine Software zahlt und diese 1...2 Jahre später nicht mehr läuft weil sich irgendwelche Hersteller nicht daran halten einigermaßen Abwärts kompatibel zu sein. Und vor allem dem Zugang zu den alten Daten zu entfernen.
Erel bzw AnywhereSoftware ist hier aber nicht der Schuldige. Das Problem ist, das Google ständig Dinge verändert an die wir uns dann alle halten müssen.

- Nicht alle Änderungen sind von Nachteil.
- AnywhereSoftware hat bisher immer zugig die Software weiterentwickelt um den neuen Regeln gerecht zu werden.
- Ich kenne keine Software oder supportseite wo man derart guten Support bekommt. und das für 60,- alle zwei Jahre um weiterhin Updates zu bekommen. Ich empfinde das keineswegs überteuert. zumindest nicht, was die B4X Produkte betrifft.
- Ich aktualisiere meinen Account seit 2013 regelmässig (Updates kaufen).
 

jimmykuss

Member
Licensed User
Ja das stimmt schon aber was mir fehlt ist eine einfache Tabelle.
Jede Zeile enthält die bis jetzt veröffentlichen b4a Versionen. Entsprechen in der Spalte sind dann die Links zu den notwendigen Daten für den Download.


Da man ja 100% offline programmiert könnten alle Dateien als Sicherung auf einem Server liegen.

Dann könnte jeder mit seiner Version sein System wieder zum Laufen bringen. Und wenn es eine alte Version mit Fehlern ist dann ist das halt so.

Vg
 

pucki

Active Member
Licensed User
Verstehe ich nicht. Die Android-SDK zu bekommen ist doch kinderleicht. Einfach den SDK-Manager starten, den Harken an der passenden Stelle mache und GO. Ich komme da noch weit zurück. Genauer Gesagt , die Version bis 2.1 und die SDK bis Version 19.

Oder habe ich da was nicht richtig verstanden.

Ich habe aber nur die aktuelle drauf, weil die "linux-like" die schlechte Angewohnheit haben mit ganz vielen 1000 Dateien die Platte vollzumachen. ;)

Gruß

Pucki
 

DonManfred

Expert
Licensed User
erstehe ich nicht. Die Android-SDK zu bekommen ist doch kinderleicht. Einfach den SDK-Manager starten, den Harken an der passenden Stelle mache und GO. Ich komme da noch weit zurück. Genauer Gesagt , die Version bis 2.1 und die SDK bis Version 19.

Oder habe ich da was nicht richtig verstanden.
letzteres. Er benutzt B4A 6.8. DIE läuft NICHT mit dem aktuellen B4ASDKMAnager.
Man braucht ein setup für ein altes SDK. Lt. Erel ist das wohl schwer zu finden (wenn überhaupt) im Internet.

Best solution: Update auf B4A 9.3, aktuelles SDK benutzen (ReadytoRunSDK).
 
Top