German Ein paar grundsätzliche Fragen

Hallo B4A-User,

Ich habe einmal ein paar Fragen, welche für die meisten sicher leicht zu beantworten sind.
1. Wenn ich in der B4A-IDE ein Programm teste, verbinde ich mich jedes Mal mit dem Handy. In einem Tutorial habe ich gesehen, dass es auch eine interne Emulation gibt. Wie installiert man die. Irgendwie finde ich dazu nichts.
2. Wenn ihr ein Projekt beginnt, wie fangt ihr an? Es gibt da B4XPages B4XTurtel und Standard. Was ist da der Unterschied, oder wo wird das verständlich erklärt?
3. Im Designer kann man z.B. Buttons als Standard-Button oder als B4XView definieren. Was ist da der Unterschied?
4. Wenn ich in einem Projekt den Designer starte, nicht mittels STRG-Designerlayout im Sourcecode, öffnet sich bei mir ein leerer Designer. Wenn ich von anderen ein Projekt starte, öffnet der Designer schon die richtige Designer-Seite. (Ich hoffe, ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt)

Danke schon mal.

Gruß Lothar
 
Hi,

das mit dem internen Emulator habe ich irgendwie hinbekommen. Leider ist der Screen zu klein für mein Handy. Sicher gibt es da irgendwo Einstellungen, aber eine Möglichkeit, eine Auflösung für ein modernes Handy su bekommen, finde ich nicht. Auch die Anpassung der Größe im Designer befremdet mich. Sicher mach ich hier grundsätzlich einen Fehler.

Gruß Lothar
 

pucki

Active Member
Licensed User
Bevor die Emulation startet will sie wissen, wie dein Handy ist. Da musst du die richtige Auflösung einstellen. Ich persönlich habe mir immer 2 "Handys" eingestellt. Das andere war mein Tablett.

Allerdings funktioniert die Emulation auf mein PC nicht mehr. Irgend ein Problem mit mein Prozessor, deshalb teste ich es lieber auf den echten Handy (geht auch schneller finde ich).


Gruß

Pucki
 

klaus

Expert
Licensed User
1. Ich benutze nur Geräte mit USB Verbindung.
Layouts kann man im Designer testen, siehe HIER.

1603032181121.png


2. Ich würde B4XPages raten, auch für B4A spezifische Projekte.
B4XPages ist noch neu, es erleichtert die Programmierung in B4A, weil man sich nicht mehr um den Programmverlauf mit Activities kümmern muss.
Braucht aber ein bisschen Einarbeitung. Und es ist Cross-Plattform.

3. B4XViews sind Cross-Plattform und haben einige Eigenschaften welche nicht direkt in B4A, B4i oder B4J verfügbar sind.

4. Wenn mehrere Layout Dateien im Projekt sind wird keine direkt geladen.
 
Hallo Klaus,

ich habe gelesen, wenn man die USB-Verbindung benutzt, deaktiviert sich zu der Zeit die externe SD-Karte. Aber genau auf die greife ich zu.
Stimmt die Aussage noch?
Bei mir funktioniert die WIFI-Verbindung einwandfrei. Ich schau es mir aber mal an.

Gruß Lothar
 
Top