German virtueller privater Server - welchen nutzt Ihr?

Discussion in 'German Forum' started by MarkusR, Jul 1, 2019.

Tags:
  1. MarkusR

    MarkusR Well-Known Member Licensed User

    Hallo,
    was nutzt Ihr günstiges um z.B. B4J+Jetty+ABMaterial+mySQL online zu haben?
     
  2. pucki

    pucki Active Member Licensed User

    Ich hatte jahre Lang einen bei 1+1. Ein verbessertes Teil (Auf Linux-Basis !!!) kostet aktuell nach der Werbephase 10 Euro im Monat.

    Allerdings habe ich den vor einigen Jahren gekündigt, da ich ihn nicht mehr brauche. Aktuell habe ich ein Webspace (auch 1+1) für 4 Euro / Monat mit genügend GB Platz um darauf Daten auszulagern. Ich benutze ihn als eine Art "private Dropbox". Was SQL-Dateien angeht. Die habe ich lokal auf meinen Handy für meine Programme. Das spart Traffic und meine Nerven. Allerdings sind alle Prg. die ich mit B4x schreibe (B4A + B4R) nur für mich gedacht. Obwohl ich mir letztens anhören musste, das meine Einkaufsliste 10 x besser ist als alles was mein Kumpel im App-Store gefunden hat. ;) Hab sie ihm mal im Small-.Talk gezeigt . ;)

    Empfehlen kann ich die Server von 1+1. Die Ausfallrate ist bei mir bei 0. Und der Kundenservice sehr gut. Sogar nachts. Hotline mit Normaler Vorwahl.


    Gruß

    Pucki

    p.s. : Das ist keine Werbung sondern eine reine Empfehlung durch meine Erfahrung.
     
    MarkusR likes this.
  3. Alexander Stolte

    Alexander Stolte Well-Known Member Licensed User

    Ich nutze jetzt schon 2 Jahre einen VPS von contabo, die dinger haben viel RAM und der Support antwortete immer sehr zeitnah auf meine Anfragen per E-Mail.
     
    MarkusR likes this.
  4. MarkusR

    MarkusR Well-Known Member Licensed User

    @pucki ,
    Yo, bin auch bei 1und1 ionos und habe nun Windows Essential für 5€ nicht wie dort steht für 4.
    Immerhin konnte ich mein Produkt wechseln von 7€ auf 5€ :)
    Doof ist aber das man nicht direkt an die Datenbanken kommt (per App über jRDC2), nur indirekt per php oder asp.net.
    Und man kann dort keine ausführbare Datei einspielen :(

    Bei VPS mit Linux kann ich kein iis/asp.net nutzen dafür aber jRDC2.
    Bei Linux muss ich Java nutzen bzw. b4j. und kann dort keine Windows Desktop C# exe laufen lassen.
    Ich meine Windows VPS kostet 20€ im Monat bei 1und1.

    Bei meinem aktuellem Projekt habe ich mich jetzt auf php eingelassen damit es jeder nutzen kann am PC und mobil.
    Mit ABMaterial kam ich nicht klar und dafür hätte ich auch einen VPS gebraucht.

    @Alexander Stolte
    danke, schaue ich mir mal an.

    @all
    aber sobald ich Geld übrig habe will ich auf jedenfall einen VPS im Netz haben :D
     
  5. Alexander Stolte

    Alexander Stolte Well-Known Member Licensed User

    Also mein Aufbau ist folgendermaßen, kommt halt auch immer darauf an welche Dimension dein Projekt hat, da ich mit sehr großen Userzahlen rechne, muss die Infrastruktur auch dementsprechend aussehen.

    Aktuell habe ich einen VPS von Contabo als Test-VPS mit Ubuntu drauf, der Anfang war schwer, aber mittlerweile brauche ich kein GUI mehr und somit ist die Konfiguration und Wartung auch einfacher geworden, da ich mich einfach nur mit SSH drauf verbinden muss und Dateien mit WinSCP auch über den SSH-Kanal transferieren kann.

    Als DB, hatte ich zuerst MySQL im Einsatz, da ich aber an die Grenzen gekommen bin für das was ich vor habe, bin ich auf PostgreSQL umgestiegen. Früher lief alles auf dem VPS, ein MySQL Server und der jRDC2 Dienst. Seit einem halben Jahr bin ich bei Amazon RDS und habe noch ein halbes Jahr das "Freetier", also kostenloses kontingent. Dort muss ich mich nicht um das Backup kümmern, auf die Verfügbarkeit, Lastverteilung und und und, hat dann aber auch seinen Preis, aber wenn ein Projekt eine gewisse Größe hat, dann hat man überall alle Hände voll zu tun und ist froh das AWS alles übernimmt.

    Als Storage nutze ich Amazon S3, da ich mich wie bei bei RDS nicht um das Backup etc. kümmern muss.

    Das Spannende wird sein, die Lastverteilung der VPS, dort werde ich dann Google Lastverteilung nutzen, um eine Stelle weniger zu haben was ich warten muss, da mein jRDC2 Dienst, der mittlerweile kein jRDC2 mehr ist auf vielen VPS's laufen wird.

    Es ist schön, was man mit B4J auf die Beine stellen kann, ich habe eine vollwertige API, die angefangen hat nur als jRDC2 Service zu fungieren, aber mittlerweile, alles macht, von Bild hochladen, Authentifizierung der APP, andere APIs ansteuern die gebraucht werden, firebase push verwalten...

    Meine 2 Cent, vielleicht kannst du was davon mitnehmen, ich lerne auch ständig dazu und wenn ich nach einem halben Jahr in Codes reinschaue denke ich mir, wie blöd ich doch damals war. :D
     
    MarkusR likes this.
  6. pucki

    pucki Active Member Licensed User

    Mein Freund hat auch sein Server bei 1+1. Mit ca. 40.000-80.000 Zugriffen pro Tag. Der kostet zwar ein paar Euro mehr als die normale Server. Aber immer noch stark im Rahmen.

    Man kann bei 1+1 sein Server jedezeit hochpäppeln lassen. Also würde ich raten einfach mal klein anfangen, mit einen V-Server und wenn dann die Zugriffe mehr werden wird sich der Kundenbetreuer von allein bei einen melden. Ist jedenfalls bei mein Freund so passiert. Der hat auch nicht mit so Zugriffszahlen angefangen ;)

    Das ist Luxus. Server die mit Windows laufen, kosten Lizenzgebühren. Meine Kiste damals was ein V-Server (100 GB Patz (inkl. minus Betriebssystem)). Da konnte ich mir beim Einrichten eine von 3 Linux-Versionen aussuchen.

    Kleiner Hinweis an euch. Bei einen Server seit Ihr mit für die Sicherheit verantwortlich. Was mit ein Grund war, warum ich auf "Webspace" gewechselt bin. Ich brauche aktuell nur eine Möglichkeit SEHR grosse Dateien per E-Mail zu übertragen. Also richte ich mal eben ein Verzeichnis per FTP ein, schiebe die Dateien hoch, und schicke Link + pw per Email. Das bequem uns sicher.

    Grundsätzlich gilt aber eins. Überlegt euch was ihr braucht. Aufpäppeln kann man immer noch. Die verkaufen euch dann gerne die "gewissen Extras" ;) So kann man viel Geld sparen. Immerhin habe die meisten Verträge eine lange Laufzeit. Und Downgraden geht fast nie.

    Gruß

    Pucki
     
    MarkusR likes this.
  7. MarkusR

    MarkusR Well-Known Member Licensed User

    Also Contabo sieht gut aus aber das SSL Wildcard Zertifikat ist sehr teuer in der Einrichtung, über 200€^^ :(
    Kommt man bei Contabo auch per Remote Desktop auf seine Kiste?

    Windows Server kostet so 10€ im Monat mehr.

    Ich denke Linux / Ubunto würde es erstmal tun aber SSL brauche ich auf jeden Fall.
     
  8. pucki

    pucki Active Member Licensed User

    es gibt freie kostenlose ssl zertifikate. Einige Forums haben das z.b. die ich kenne.

    lies mal diesen Artikel. Vielleicht hilft der dir weiter.

    https://newsroom.1und1.de/2018/05/30/webseiten-und-subdomains-kostenlos-mit-ssl-sichern/



    Gruß

    Pucki
     
    MarkusR likes this.
  9. DonManfred

    DonManfred Expert Licensed User

    Ich habe einen VPS bei Strato: V-Server/Linux V10
    https://www.strato.de/server/linux-vserver/

    Ich habe über SSH certbot eingerichtet und meine Domain mit einem SSL Zertificat von LetsEncrypt versorgt.

    Edit: Für normale Hostings (ohne java apps) benutze ich all-inkl.com
    Hier kann ich für meine Domains über die all-inkl-Oberfläche mit wenigen Klicks ein LetsEncrypt Zertifikat einrichten.
    ssl000007.png
     
    MarkusR likes this.
  10. MarkusR

    MarkusR Well-Known Member Licensed User

    Klingt auch gut und ist preiswert, mit SSL und .de Domaine ~ 6 € im Monat bei 12 Monate Vertragslaufzeit.
     
  11. JanPRO

    JanPRO Well-Known Member Licensed User

    Hi,

    wer später mal mehr Power benötigt und auf einen Root Server umsteigen möchte, für den kann ich Hetzner empfehlen.
    In deren Serverbörse lassen sich immer mal wieder gute Angebote finden.
    Für einen Server mit folgender Hardware ...
    • Intel Core i7-4770
    • 2x SSD SATA 250 GB
    • 4x RAM 8192 MB DDR3
    zahle ich momentan knapp 37€ im Monat. Sehr praktisch dabei ist auch, dass man im Hetzner Webinterface eine Firewall einstellen kann, welche direkt auf dem Switch Port konfiguriert wird.
    Für VPS nutze ich immer https://www.prepaid-hoster.de/ - besonders für Testserver sehr empfehlenswert, da alles über ein Prepaid System abgerechnet wird.

    Jan
     
    MarkusR likes this.
  12. Alexander Stolte

    Alexander Stolte Well-Known Member Licensed User

    Ich habe mein SSL Zertifikat von 1&1, damit sicher ich die Kommunikation zwischen App und jRDC2 ab.
     
    MarkusR likes this.
Loading...
  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice